Bundesverband
Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen e.V.
Home | Aktuelles | Termine | INFORUM | Über uns | Tipps
Artikel | Ausführliche Texte | Geschichten aus Absurdistan |
Position: Aktuelles > Ausführliche Texte

Logo der Tagung: Verbot der lautstarken KommunikationWie sag ich´s meiner Assistentin / meinem Assistenten?

Seminar zur konfliktarmen Kommunikation am 12. und 13. Mai 2006 im Marriott-Hotel Leipzig

"Wie ich einen Dienstplan gestalten, oder wie eine Lohnabrechnung erfolgen muss, weiß ich. Das ist nicht mein Problem. Aber manchmal habe ich das Gefühl, dass irgendetwas mit der Kommunikation mit meiner Assistentin nicht klappt, denn es kommt immer wieder zu unnötigen Diskussionen, wenn ich sage, was ich wie gemacht haben möchte". "Ich weiß nicht, wie ich Grenzen setzen soll, ohne meinen Assistenten zu verletzten oder geizig zu erscheinen. Dabei geht es häufig um Alltagsdinge, mit denen ich nicht zurecht komme. Zum Beispiel bedient sich ein Assistent ständig an meinem Kühlschrank und das auch noch ohne zu fragen. Das geht ganz schön ins Geld. Und davon habe ich als Grundsicherungsempfänger nicht gerade viel. Wie kann ich mit solchen Situationen besser umgehen?"

Richtig zu kommunizieren ist in allen Lebensbereichen – sowohl für behinderte als auch für nicht behinderte Menschen sehr wichtig. Für behinderte Menschen, die auf das enge Zusammenleben mit Assistenz oder auf Hilfeleistungen von Diensten angewiesen sind, ist Konflikte vermeidende Kommunikation besonders wichtig für ein positives Miteinander.

Aus diesem Grund wollen wir das Seminar mit dem Titel "Wie sag ich`s meiner Assistentin / meinem Assistenten" durchführen. Als Referenten konnten wir Thomas Zeller gewinnen. Er ist Dipl. Sozialpädagoge und ausgebildete Friedensfachkraft mit umfangreichen praktischen Erfahrungen.

Als weitere Referentin wird ForseA-Vorsitzende Elke Bartz in das Seminar einführen und die Moderation leiten.

Das Seminar dauert von Freitag, 12. Mai (von 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr) bis Samstag, 13. Mai (von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr). Es ist auf 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt und richtet sich an behinderte Menschen mit Assistenzbedarf sowie an als Multiplikatoren tätige behinderte Beraterinnen und Berater. Der Seminarbeitrag beträgt 20,00 Euro für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Unterkunftskosten einschließlich Frühstück für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer (incl. Assistenz) im Doppelzimmer können von ForseA übernommen werden. Für Verpflegung während der Seminarstunden ist gesorgt. Da wir nur über ein begrenztes Zimmerkontingent verfügen und die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden Anmeldungen nach Eingang berücksichtigt. Anmeldeschluss ist der 25. März 2006.

Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu Selbstbestimmt Selbstbestimmt-Interview mit Elke Bartz


Vorläufiger Seminarinhalt

Freitag, 12.05.2006, 13:30 bis 18:00 Uhr  
Einführung Elke Bartz
Vorstellung Trainer, TeilnehmerInnen und das Programm
Klärung von Hoffnungen/Erwartungen der TeilnehmerInnen, organisatorisches
Positionsbarometer zu Kommunikation und Konflikt
Kommunikationsmodell nach Schulz von Thun (Präsentation und Erläuterung mit Bsp.)
Übungen zum Gebrauch des Modells
Unterschied zwischen Ich-Botschaften (die helfen zu verstehen, was gemeint ist) und Du-Botschaften (die als Angriff [miss-] verstanden werden können)
   

Samstag, 13.05.2006, 9:30 – 12:30 Uhr
 
Vier Komponenten der ICH-Botschaft Erläuterungen und Übungen
Vier Reaktionsmöglichkeiten auf eine negative Aussage/Verhaltensweise
Empfehlungen Grundsätze, Regeln, Haltung/Einstellung zur konstruktiven Gesprächführung und Konfliktlösung
Übungen zu verschiedenen Situationen und Beispielen der TeilnehmerInnen, wie z.B.:

  • Die nicht verletzende Ärgermitteilung
  • Eigene Interessen und Bedürfnisse äußern und einfordern
  • Grenzen klären und festlegen
  • Absprachen treffen
Abschlussrunde  

Anmeldung und weitere Infos bei Elke Bartz, per eMail


Logo der Tagung: Verbot der lautstarken KommunikationVerbindliche Anmeldung zum Seminar "Wie sag ich`s meiner Assistentin /meinem Assistenten?" am 12. und 13. Mai 2006 im Marriott Hotel Leipzig.

Bitte per Fax (032 223 783 563) oder per eMail absenden

Name .......................................................................................................................

Vorname ..................................................................................................................

Straße / Hausnummer ..............................................................................................

Postleitzahl / Ort.......................................................................................................

Telefon .....................................................................................................................

E-Mail .......................................................................................................................

Ich benötige eine Übernachtungsmöglichkeit                   ............ ja       .......... nein

Ich komme mit einer Assistenzperson                              ............ ja       .......... nein

Ich bin RollstuhlbenutzerIn                                              ............ ja       .......... nein

Ich benötige ein mit dem Lift unterfahrbares Bett            ............ ja       .......... nein

Datum ......................................................................................................................

Unterschrift ..............................................................................................................

 

© 2006 ForseA - Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen e.V.