Bundesverband
Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen e.V.
Home | Aktuelles | Termine | INFORUM | Über uns | Tipps
Position: Aktuelles > Artikel

Artikel 4. Quartal 2005

Hinweis: Die meisten Links zeigen auf  kobinet und öffnen ein neues Fenster. Sobald Sie dieses schließen, sind Sie wieder bei uns. Wir empfehlen die regelmäßige Lektüre der Kobinet-Nachrichten, da unsere Links nur einen kleinen Teil der Nachrichten anzeigen können.

| zurück zu den aktuellen Nachrichten | zur Startseite |

Datum Themen der Artikel externe
Quelle(n)
31.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Ein Traum wird für mich wahr Der Marsch aus den Institutionen ist auch in diesem Jahr für einige Menschen mit Behinderungen Realität geworden. kobinet  
30.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Widersprüchliches Stimmungsbild Am Jahresende bietet sich dem Berliner Behindertenverband ein widersprüchliches Stimmungsbild. Verbandsvorsitzender Ilja Seifert heute: Dennoch verspüren wir unter den Betroffenen auch nicht zu übersehende Hoffnungen auf einen Neuanfang. kobinet  
30.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Leben in der Gemeinde ist Menschenrecht Für Ruth Dyson, Neuseelands Ministerin für Behindertenfragen, ist es eine Frage der Menschenrechte, Behindertenheime zu schließen und ein Leben in der Gemeinde zu ermöglichen. Das erfuhr kobinet-Korrespondent Ottmar Miles-Paul in einem Gespräch mit der Ministerin in Christchurch. kobinet  
30.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Marktwirtschaftliche Regulierung Der Verband deutscher Alten- und Behindertenhilfe befürchtet Insolvenzen unter Pflegeheimbetreibern. Das Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen begrüßt den Wegfall jedes einzelnen Heimplatzes. kobinet  
28.12.05

Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Kampf um ihr Baby Im Hohenlohekreis befürchtet ein behindertes Elternpaar, dass ihnen ihr Baby von den Behörden weggenommen wird.

kobinet  
25.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Weihnachten, Zeit für Geschichten und Märchen In der dunklen Jahreszeit hatte das Erzählen von Geschichten und Märchen immer schon seinen besonderen Reiz. Das hat sich bis heute nicht geändert. kobinet  
20.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Nur wer Rechte hat, kann sich wehren Die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen hat heute erneut das Antidiskriminierungsgesetz in den Bundestag eingebracht. Die Beschlussvorlage entspricht dem im Bundestag bereits beschlossenen Gesetz, für das sich der behindertenpolitische Sprecher Markus Kurth und der Kasseler Stadtverordnete Ottmar Miles-Paul eingesetzt hatten. kobinet  
17.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Ruf nach Vollkasko-Staat muss aufhören Heute berichtet die Hohenloher Zeitung über die Streichung der Weihnachtsbeihilfe für Heimbewohner. Redakteur Hagen Stegmüller kommentiert, mehr Privatinitiative auch für Bedürftige sei gefordert. kobinet  
17.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Alternative Heilmethoden für schwer Kranke In einem Urteil hat das Bundesverfassungsgericht entschieden, dass Krankenkassen schwer kranken Menschen auch alternative Heilmethoden erstatten müssen. kobinet  
16.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Unser Heim ist gut Kontrovers ging es in Coburg zu, als Claus Fussek die Missstände in stationären Einrichtungen anprangerte. kobinet  
16.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Antidiskriminierungsgesetz wieder im Bundestag Am 20. Januar findet die 1. Lesung des Gesetzes zur Umsetzung von europäischen Antidiskriminierungsrichtlinien statt. kobinet  
15.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Umfrage zu Behinderung und Geschlecht Gibt es geschlechtsspezifische Unterschiede zwischen Männern und Frauen mit Behinderung? Dieser Frage gehen Studierende in einem Seminar an der Philipps-Universität Marburg näher auf den Grund und bitten dazu um Unterstützung. Fragebogen im Internet. kobinet  
15.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Angekommen? Berichte über Themen, die Menschen mit Behinderungen (besonders) betreffen, finden sich meistens unter der Rubrik "Soziales", wenn sie überhaupt einmal vorkommen. Und wenn sie Beachtung finden, dann ist die Sprachwahl oft keine glückliche. Ein geradezu positives Highlight gab es nun in den Fränkischen Nachrichten, die zur Verlagsgruppe des Mannheimer Morgen gehört. kobinet  
09.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Infoveranstaltung ambulant vor stationär Zu einer Infoveranstaltung mit dem Titel "ambulant vor stationär" lädt die Behindertenselbsthilfe Coburg am 14. Dezember ein. Als Gastredner wird Claus Fussek erwartet. kobinet  
09.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Trauriges Jubiläum Wäre er ein Mensch, würde der Steuerfreibetrag in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum feiern. Doch es wäre wohl eine recht traurige Veranstaltung. kobinet  
08.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Hartz IV muss überarbeitet werden Wegen Problemen und Unstimmigkeiten beim SGB II ("Hartz IV") hat der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge die neue Bundesregierung aufgefordert, das Gesetz zu überarbeiten. kobinet  
07.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Skandalöse Diskriminierung behinderter Menschen beenden Der Gesetzgeber muss nach Ansicht der sozialdemokratischen Bundestagsabgeordneten Karin Evers-Meyer der "skandalösen Diskriminierung behinderter Menschen" Einhalt gebieten.
kobinet  
06.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Amtseinführung im Kleisthaus Karin Evers-Meyer wird morgen von Arbeits- und Sozialminister Franz Müntefering offiziell in ihr Amt als Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen eingeführt. Dazu sind auch die behindertenpolitischen Sprecher aller Fraktionen des Deutschen Bundestages eingeladen. Ilja Seifert von der Linksfraktion zeigte sich erfreut über die neue Kooperationsbereitschaft.  
05.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Aus BMGS wird BMG und BMAS Mit der großen Koalition wurde das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung in das Bundesministerium für Gesundheit und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales "gesplittet. kobinet  
05.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Treffpunkt Kleisthaus bleibt Das Berliner Kleisthaus, wo die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Karin Evers-Meyer, in dieser Woche offiziell ihre Amtsgeschäfte aufnimmt, wird weiterhin ein offener Treffpunkt von Menschen mit und ohne Behinderung sein. kobinet  
04.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Forderungskatalog und Fragezeichen bleiben Bundeskanzlerin Angela Merkel, deren Regierungserklärung ("Mehr Freiheit wagen") die vergangene politische Woche bestimmte, wird an der Spitze der großen Koalition auf Sorgen, Nöte und zunehmenden Frust von Menschen mit Behinderungen eine Antwort finden müssen. Der Deutsche Behindertenrat hat gestern seinen Forderungskatalog öffentlich gemacht. kobinet  
02.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Betreuung ist out - Unterstützung ist in Unter diesem Motto hat heute Stefan Göthling von Mensch zuerst einen Vortrag an der Berliner Humboldt-Universität über die Behindertenarbeit aus der Sicht von Menschen mit Lernschwierigkeiten gehalten. kobinet  
02.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Erfolge in der Behindertenpolitik ausbauen Als Auftrag für die kommende Legislaturperiode sieht die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Karin Evers-Meyer (SPD), Erfolge in der Behindertenpolitik zu sichern und durch mutige Schritte weiter auszubauen. kobinet  
01.12.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Dampf für's Antidiskriminierungsgesetz machen Im Vorfeld des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung fordert das Netzwerk Artikel 3 von der neuen Bundesregierung, dass diese Dampf für die längst überfällige Verabschiedung des Antidiskriminierungsgesetzes macht. kobinet  
30.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org ISL fordert Baustopp für "Heime" Der Behindertenverband Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) hat im Vorfeld des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung einen Baustopp für "Heime" gefordert. Das Leben im sogenannten Heim sei nicht mehr zeitgemäß und menschenwürdig, ein selbstbestimmtes Leben in der Gemeinde sei das Gebot des 21. Jahrhunderts. kobinet  
30.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Spätabtreibungen nicht länger hinnehmen Die Gesellschaft darf nach Ansicht der Bundesvereinigung Lebenshilfe Spätabtreibungen behinderter Kinder nicht länger hinnehmen. Die Lebenshilfe fordert zum Welttag der Behinderten am 3. Dezember die Überprüfung des § 218a durch den Deutschen Bundestag. kobinet  
30.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Eintreten für selbstbestimmte Lebensformen Die neue Behindertenbeauftragte Karin Evers-Meyer will sich verstärkt für selbstbestimmte Lebensformen stark machen. Das erklärte sie in ihrem ersten Interview mit den kobinet-nachrichten. kobinet  
29.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Doch an das Bett gefesselt? An den Rollstuhl oder an´s Bett gefesselt sein, ist eine längst verpönte Umgangssprache. Manchmal werden solche sprachlichen Entgleisungen jedoch zur Realität für die Betroffenen. kobinet  
26.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Dreyer für Haushaltsassistenz für die Pflege Mit einer "Haushaltsassistenz für die Pflege" will die rheinland-pfälzische Sozialministerin Malu Dreyer pflegebedürftige Menschen, die zu Hause leben, und ihre pflegenden Angehörigen im Alltag unterstützen. kobinet  
25.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Den richtigen Ton getroffen Die "ersten Schritte" der neuen Behindertenbeauftragten der Bundesregierung werden derzeit sehr genau beobachtet. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul zeigt sich in seinem Kommentar zufrieden mit den ersten Verlautbarungen der "Neuen". kobinet  
25.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Mit voller Kraft für Fortsetzung der Behindertenpolitik Die neue Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Karin Evers-Meyer, versicherte in ihrer ersten Presseerklärung, dass sie sich mit voller Kraft für die Fortsetzung "der erfolgreichen Politik" stark machen werde. kobinet  
24.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Ulla Schmidts Vorstoß gegen Zwei-Klassenmedizin unterstützt Wie zuvor schon die Arbeiterwohlfahrt hat heute der Sozialverband Deutschland den Vorstoß von Gesundheitsministerin Ulla Schmidt gegen die Zwei-Klassenmedizin unterstützt. Verbandspräsident Adolf Bauer: Gleicher Lohn für gleiche Behandlung! kobinet  
24.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Chancengleichheit zum politischen Prinzip machen Anlässlich der Erklärung der Europäischen Union das Jahr 2007 zum "Europäischen Jahr der Chancengleichheit für alle" zu machen, tritt der Vorsitzende des Berliner Behindertenverbandes "Für Selbstbestimmung und Würde", Dr. Ilja Seifert, dafür ein, dass der Ansatz der Chancengleichheit zum politischen Prinzip gemacht wird. kobinet  
23.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Zwischen Ernüchterung und Hoffnung Bei der Einschätzung über die neue Behindertenbeauftragte der Bundesregierung findet sich kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul in seinem Kommentar zwischen Ernüchterung und Hoffnung. kobinet  
23.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Neue CD-ROM von REHADAT Die in diesem Monat neu erscheinende CD-Rom enthält über 80.000 Informationen zu Behinderung, Integration und beruflicher Teilhabe. kobinet  
22.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Karin Evers-Meyer neue Behindertenbeauftragte der Bundesregierung Wie die kobinet-nachrichten soeben erfahren haben, wird die SPD-Bundestagsabgeordnete Karin Evers-Meyer die neue Behindertenbeauftragte der Bundesregierung. kobinet  
20.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Verlogenes System Was arm und reich ist wird je nach Interessenlage unterschiedlich definiert, stellt Gerhard Bartz, Vorstandsmitglied des Forums selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen fest. kobinet  
18.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Mensch zuerst - jetzt offiziell Eine schwere Sprache ist für Menschen mit Lernschwierigkeiten wie Treppen für Rollstuhlnutzer. Deshalb hat sich das Netzwerk People First Deutschland Anfang Oktober auch zu "Mensch zuerst" umbenannt. Jetzt ist die Sache amtlich: Das Amtsgericht Kassel hat die Namensänderung bestätigt. kobinet  
17.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Ende der Klassenmedizin? Bei der Krankenversicherung darf es nach Ansicht von Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt keine Menschen zweiter Klasse geben. In einem Interview mit der Berliner Zeitung kündigte die sozialdemokratische Politikerin an, gleiche Arzthonorare für die Behandlung von gesetzlich und privat Krankenversicherten einzuführen. kobinet  
17.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Zypries für umfassendes Antidiskriminierungsgesetz Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat in einer Pressemitteilung zum Koalitionsvertrag erklärt, dass sie dafür eintritt, dass neben den europarechtlichen Vorgaben bei Massengeschäften des täglichen Lebens niemand wegen seiner Religion, seiner Weltanschauung, einer Behinderung, seines Alter und seiner sexuellen Ausrichtung benachteiligt werden darf. kobinet  
14.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Zwei Rollifahrer im Kasseler Stadtparlament Der vor einigen Jahren gestartete Aufruf "Behinderte in die Parlamente" zeigt in Kassel besonders Wirkung. Im Kasseler Stadtparlament sind ab heute mit dem Einzug von Dr. Andreas Jürgens zwei Rollstuhlfahrer vertreten. kobinet  
14.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Demoversion für Weiterbildung zur Assistenzberatung Der Verbund behinderter ArbeitgeberInnen - VbA München - hat jetzt eine Demoversion für dessen geplante Weiterbildung zur Assistenzberatung via Fernlernen ins Internet eingestellt. kobinet  
13.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Über Haushaltssanierung nicht die Zukunft vergessen Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) fordert die neue Bundesregierung auf, dass vor lauter Haushaltssanierung nicht die Zukunft des Landes und der Sozialsysteme vergessen wird kobinet  
12.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Satt und sauber reicht nicht Der "Marsch aus den Institutionen" hat in Coburg Station gemacht. Behinderte wollen mehr als nur eine "Satt und Sauber-Versorgung" kobinet  
12.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Rafael und Sheyk Raleph in Würzburg Der "klingende Märchenteppich mit Knoten aus aller Welt" landet am 24. November in Würzburg. kobinet  
11.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Diskussion in Berliner Sozialverwaltung Die Sozialstadträte der Berliner Bezirke sind heute in einer Beratung ihrer Senatsverwaltung zu Gast, wo gestern Betroffene gegen befürchtete Kürzungen in der Hilfe für behinderte Menschen protestiert haben. Matthias Vernaldi vom Bündnis für selbstbestimmtes Leben erwartet eine klare Positionsbestimmung der Senatorin. kobinet  
  Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Startschuss für Angebot zum selbstbestimmten Wohnen In Kassel wurde heute vom Verein zur Förderung der Autonomie Behinderter zusammen mit der Kasseler Bank ein neues Projekt zum selbstbestimmten Wohnen der Presse vorgestellt. kobinet  
10.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Behindertenpolitisch viel zu tun Für Dr. Ilja Seifert, der für die Linkspartei nach einer dreijährigen Pause wieder in den Bundestag eingezogen ist, gibt es derzeit behindertenpolitisch viel zu tun. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul sprach mit dem Rollstuhlnutzer aus Berlin. kobinet  
09.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Berliner Kürzungen bei Hilfe für Behinderte Die Berliner Sozialsenatorin Heidi Knake-Werner (Linkspartei.PDS) hat Befürchtungen der Betroffenen über geplante Kürzungen bei der Hilfe für behinderte Menschen nicht zerstreuen können. kobinet  
09.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Leben in der Gemeinde Ulrich Lorey macht sich in Würzburg für eine barrierefreiere Stadt stark. Nun will er diese Aktivitäten auf die Förderung des Lebens behinderter Menschen in der Gemeinde statt in Sondereinrichtungen ausweiten. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul sprach mit dem Rollstuhlfahrer, der in seinem Hauptberuf Märchenerzähler ist. kobinet  
08.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Draussen oder drinnen Ob behinderte Menschen nun im Antidiskriminierungsgesetz drin sind oder draussen bleiben, ist immer noch nicht hundertprozentig klar. Eine Reihe von Meldungen deuten jedoch darauf hin, dass die Tür für behinderte und ältere Menschen im zivilrechtlichen Antidiskriminierungsgesetz aufgemacht werden könnte. kobinet  
08.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Familienratgeber im Online-Forum Die Aktion Mensch schaltet am 14. und 15. November ein Online-Forum ihres Familienratgebers zu rechtlichen und finanziellen Fragen. Es steht unter dem Motto: Was kostet Teilhabe am gesellschaftlichen Leben? kobinet  
07.11.2005 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Selbstbestimmt Sterben - Irrtum mit Folgen In der Diskussion um die Zulassung der aktiven Sterbehilfe wird aus Sicht der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland außerordentlich fahrlässig mit dem Begriff der Selbstbestimmung argumentiert. kobinet  
04.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Begrüßenswerte Modelle Das Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen begrüßt neu geschaffene ambulante Angebote, wie sie "Leben mit Behinderung Hamburg" umsetzen will. kobinet  
03.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Persönliches Budget - Alles möglich oder nur gespart? Die aktuelle Ausgabe des WIR-Magazins der Fürst Donnersmarck-Stiftung widmet sich in einem Schwerpunkt der viel diskutierten Leistungsform. Interviews und Berichte gehen dabei der Frage nach, ob sich das Persönliche Budget für Menschen mit Behinderung tatsächlich zum "Königsweg" zu einem selbstbestimmten Leben entwickeln könnte. kobinet  
03.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Mehr Freiheit durch Persönliche Budgets Laut einer dpa-Meldung hat der baden-württembergische Sozialminister Andreas Renner Persönliche Budgets als Förderung für mehr Wahlmöglichkeiten behinderter Menschen bezeichnet kobinet  
01.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Weiterbildung zum Berater für Persönliche Assistenz Der VbA - Selbstbestimmt Leben e.V. aus München führt ab dem 15. Februar 2006 eine neue Weiterbildung, das Platon-Projekt, durch. Dabei kann man sich mit der Methode des Fernlernens und mittels des Austausches im Internet zur/zum "Persönlichen Assistenz BeraterIn" ausbilden lassen. kobinet  
01.11.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Ambulante Strukturen fördern Die Reaktion auf eine älter werden Bevölkerung darf nach Ansicht von Barbara Vieweg von der ISL e.V. nicht im Ausbau von Heimen, also von stationären Hilfen bestehen. Eine angemessene Antwort auf den vielbeklagten Pflegenotstand sei vielmehr die Förderung ambulanter Unterstützungsstrukturen. kobinet  
30.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Coburger werben für ambulant vor stationär Die Behindertenselbsthilfe Coburg wirbt mit einer Diskussionsveranstaltung am 11. November für die ambulante vor der stationären Unterstützung behinderter Menschen. kobinet  
30.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Müntefering und Angela Merkel für Hüppe anmailen Die engagierte Behindertenrechtlerin Ursula Lehmann aus Berlin ruft dazu auf, Franz Müntefering und Angela Merkel direkt mit E-Mails anzuschreiben, um für die Ernennung von Hubert Hüppe zum Behindertenbeauftragten zu kämpfen. kobinet  
30.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Tipp zur Verhinderungspflege Einen "geldwerten Tipp" zur Verhinderungspflege gibt Werner Schuren, Sozialberater beim Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter. kobinet  
28.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Unwürdige Einsparungen Das Berliner "Bündnis für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen" sieht in den befürchteten Einsparungen bei der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen unwürdiges Verhalten. kobinet  
28.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Brief an Koalitionsverhandler Mit einem Schreiben an die TeilnehmerInnen der Verhandlungen für einen Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD hat Ottmar Miles-Paul im Namen von über 100 UnterstützerInnen eines Aufrufes die Ernennung von Hubert Hüppe zum Behindertenbeauftragten gefordert. kobinet  
28.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Geschichte wurde gemacht Frei nach dem Liedtext "Keine Atempause - Geschichte wird gemacht" wurde beim gestrigen Fest zum 15jährigen Bestehen des Verbundes behinderter ArbeitgeberInnen - Selbstbestimmt Leben e.V. in München deutlich, was die Organisation alles bewegt hat. kobinet  
28.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Welt-Polio-Tag: Kinderlähmung noch nicht ausgerottet In vielen Sprachen wird heute an den Spruch "Schluckimpfung ist süß - Kinderlähmung ist grausam" erinnert. Trotz enormer Anstrengungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen (Unicef) konnte die Krankheit noch nicht ausgerottet werden. kobinet  
26.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org ISL fordert Stärkung ambulanter Unterstützungsstrukturen Die Interessenvertretung Selbestbestimmt Leben in Deutschland (ISL) hat die VertreterInnen von Union und SPD aufgefordert, in der Koalitionsvereinbarung einen Passus zur Stärkung ambulanter statt stationärer Unterstützungen für behinderte Menschen zu verankern. Hierfür hat die Organisation einen konkreten Formulierungsvorschlag gemacht. kobinet  
26.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Elternassistenz in Koalitionsvereinbarung verankern Die Koordinatorin der Kampagne "Recht auf Elternassistenz", Dr. Sigrid Arnade, hat die Union und SPD aufgefordert, in die Koalitionsvereinbarung auch eine Initiative zur Verankerung eines Rechtsanspruches auf Elternassistenz aufzunehmen. kobinet  
26.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Ganztagsschulen statt Pflegeheime Der Fraktionsvorsitzende der Freidemokraten im Landtag von Baden-Württemberg hat vorgeschlagen, anstatt in Pflegeheime besser in Ganztagsschulen zu investieren. Ulrich Noll: "Die Kommunen benötigen Ganztagsschulen dringender als neue Heime." kobinet  
25.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Schlüssel für 45.000 Behinderten-WC Seit 1986 tragen das Brühler Unternehmen DOM Sicherheitstechnik und der Darmstädter Club Behinderter und ihrer Freunde dazu bei, dass eine einfache Hilfe im Alltag gewährleistet ist. Für 45.000 Behinderten-WC sind inzwischen 380.000 Schlüssel vergeben. kobinet  
25.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Aufruf für Hubert Hüppe als Behindertenbeauftragten Hubert Hüppe soll Behindertenbeauftragter werden. Dies fordern fast einhundert in der Behindertenarbeit und -politik engagierte meist selbst behinderte Menschen in einem Aufruf an SPD und Union. kobinet  
25.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Wachsamkeit ist angesagt Angesichts des Sparzieles der großen Koalition von 35 Milliarden Euro in 14 Monaten ist nach Ansicht von kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul höchste Wachsamkeit angesagt. kobinet  
24.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Neuer Fälligkeitstermin der Sozialversicherungsbeiträge Die Sozialversicherungsbeiträge auch von behinderten Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern sind ab 2006 am drittletzten Arbeitstag des jeweiligen Monats zur Zahlung fällig. Dies hat drastische Folgen auch für behinderte Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber kobinet  
23.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Angst vor behinderten Nachbarn Gleich zwei Klagen gegen Wohnheime für Menschen mit so genannten geistigen Behinderungen laufen vor dem Verwaltungsgericht in Stuttgart. kobinet  
21.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Kernpunkte für Auswahl des Behindertenbeauftragten Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland und das Netzwerk Artikel 3 haben vier Kernpunkte für die Besetzung der Position des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen aus der Sicht behinderter Menschen formuliert. kobinet  
20.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org CDU gegen rot-grünes Antidiskriminierungsgesetz Der stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion von CDU und CSU, Wolfgang Bosbach, hat sich gegen ein Antidiskriminierungsgesetz nach rot-grüner Art ausgesprochen. Er fordert eine bloße Eins-zu-Eins-Umsetzung. kobinet  
17.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Berliner Einschnitte bei ambulanter Pflege nicht hinnehmen Elke Bartz und Isolde Hauschild vom Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen (ForseA) reagierten empört auf geplante Kürzungen bei ambulanter Pflege in Berlin. Die drastischen Einschnitte, über die heute die Berliner Morgenpost berichtete, dürften nicht hingenommen werden. kobinet  
15.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Sozialdemokraten bei Antidiskriminierungsgesetz gefragt Der parlamentarische Geschäftsführer der Grünen im Bundestag, Volker Beck, erwartet von den Sozialdemokraten, dass sie sich in einer großen Koalition mit den christlichen Unionsparteien für ein umfassendes Antidiskriminierungsgesetz einsetzen. Auf einem Parteitag in Oldenburg erinnerte Beck heute an die gemeinsame Arbeit an diesem Gesetz. kobinet  
15.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Hüppe bereit für Regierungsamt Hubert Hüppe, der bisherige Beauftragte der CDU/CSU-Fraktion für die Belange behinderter Menschen, steht für das Amt des Behindertenbeauftragten einer schwarz-roten Regierungskoalition in Berlin zur Verfügung. Das machte der christdemokratische Bundestagsabgeordnete heute in Düsseldorf deutlich. kobinet  
13.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Positive Reaktionen auf Müntefering Die Absicht der SPD, dass Franz Müntefering zukünftig als Vizekanzler Minister für Arbeit und Soziales werden soll, löste hoffnungsvolle Reaktionen bei einigen Behindertenverbänden aus. kobinet  
13.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Vizekanzler mit Schlüsselressort Der sozialdemokratische Parteichef Franz Müntefering hat heute nach einer Sitzung seiner Bundestagsfraktion die personellen Vorschläge für eine große Koalition mit den christlichen Unionsparteien vorgestellt. Er selbst will als Vizekanzler mit einem Ministerium für Arbeit und Soziales ein Schlüsselressort im Kabinett übernehmen. kobinet  
12.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Heim oder nicht Heim Um diese Frage geht es heute vor dem Oberverwaltungsgericht in Bremerhaven. Dort geht es um die Frage, ob ein behinderter Assistenznehmer weiterhin seine Hilfen über Persönliche Assistenz in der eigenen Wohnung bekommen kann oder ob das Leben in einem sogenannten "Heim" eine zumutbare Alternative darstellt. kobinet  
11.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Elke Bartz wird heute 50 Die langjährige Streiterin für eine faire Assistenz für behinderte Menschen und Vorsitzende des Forums selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen, Elke Bartz, wird heute 50 Jahre alt. kobinet  
11.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Weiterentwicklung der Pflege gehört zu wichtigsten Aufgaben Diese Ansicht vertritt die rheinland-pfälzische Sozialministerin Malu Dreyer. kobinet  
10.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Hilfen dort wo wir leben wollen Im Rahmen einer Fachtagung des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen zum stationär begleiteten Wohnen für Menschen mit Behinderungen plädierte der Geschäftsführer von "Mensch zuerst" - dem Netzwerk People First Deutschland, Stefan Göthling, dafür, dass behinderte Menschen die Hilfen dort bekommen, wo sie leben wollen. kobinet  
09.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org SGB XII-Leistungen für behinderten Studenten Wie das Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen heute gegenüber den kobinet-nachrichten mitteilt, hat das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen einem behinderten Studenten Leistungen nach dem SGB XII zuerkannt, obwohl er eine nach dem BaFöG förderungsfähige Ausbildung absolviert. kobinet  
09.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Neue Falschparkerkarten erhältlich Der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter stellt auf der REHACare seine neuen, von TAZ-Karrikaturist Tom entworfenen, "Falschparkerkärtchen" vor. kobinet  
08.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Behinderte in die Parlamente Im nächsten Jahr stehen in Deutschland sieben Landtags- oder Kommunalwahlen an. Daher fordert die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) behinderte Menschen auf, sich in die Politik einzumischen und wo möglich, selbst für Parlamente zu kandidieren. kobinet  
08.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Mauern werden niedergerissen Für den Koordinator der Kampagne "Marsch aus den Institutionen - Reißt die Mauern nieder", Ottmar Miles-Paul, ist die angekündigte Schließung des Carl-Koops-Haus der Evangelischen Stiftung Alsterdorf in Hamburg ein wichtiger Etappensieg, dem nun ambulante Alternativen folgen müssen. kobinet  
08.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Carl-Koops-Haus wird geschlossen Das immer wieder in die Kritik geratene Carl-Koops-Haus der Evangelischen Stiftung Alsterdorf in Hamburg wird geschlossen. Das teilte der Pressesprecher der Stiftung im Hamburger Abendblatt mit. zum Artikel Carl-Koops-Haus wird geschlossen kobinet  
07.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Statt Privatisieren, privat leben Karl Finke, der Behindertenbeauftragte des Landes Niedersachsens, fordert die verstärkte ambulante Versorgung psychisch kranker Menschen. Das Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen begrüßt und unterstützt diese Forderung kobinet  
06.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Reform der Pflegeversicherung ganz oben auf der Agenda Die Parlamentarische Staatssekretärin Marion Caspers-Merk hat heute auf dem 1. Rheinland-Pfälzischen Pflegekongress mit Staatsministerin Malu Dreyer und zahlreichen Experten angekündigt, die Reform der Pflegeversicherung zügig anzugehen. Der Grundsatz "ambulant vor stationär" müsse gestärkt werden. kobinet  
04.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Alt und abgeschoben Unter dem Titel "Alt und abgeschoben" ist ein Buch von Claus Fussek und Sven Loerzer erschienen, das sich mit den Missständen in deutschen Altenpflege"heimen" befasst. Es stellt eine Dokumentation des Versagens und Ignoranz dar. kobinet  
03.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org 15 Jahre deutsche Einheit Auch nach 15 Jahren deutscher Einheit wird noch von unsichtbaren Mauern zwischen Ost und West geredet. Noch immer seien die "neuen" und die "alten" Bundesländer nicht zusammen gewachsen. Und doch gibt es viele positive Beispiele von Freundschaften, die in den vergangenen Jahren entstanden sind. kobinet-nachrichten stellt eine von ihnen vor. kobinet  
02.10.2005 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Wo sind sie geblieben? Leise ist es in den beiden Wochen nach der Bundestagswahl in Sachen Behindertenpolitik geworden. Das hat kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul zu einem Kommentar veranlasst. kobinet  
01.10.05 Der nachfolgende Link öffnet ein neues Fenster zu  http://www.kobinet-nachrichten.org Kritische Stimmen zur enteralen Ernährung Heute treten die Richtlinien zur enteralen Ernährung in Kraft. Kritische Stimmen befürchten Leistungsmissbrauch. kobinet  


| zurück zu den aktuellen Nachrichten | zur Startseite |

 

© 2006 ForseA - Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen e.V.