Bundesverband
Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen e.V.
Position: Projekte > Assistenz-Tagung Mainz

Über Assistenz selbst bestimmen -
Assistenz, Schlüssel zur Selbstbestimmung behinderter Menschen

Tagung am 29./30. April 2003 in Mainz

Was ist Persönliche Assistenz ?

  • Persönliche Assistenz ist mehr als nur irgendeine ambulante Dienstleistung unter anderen. Ihr Konzept beinhaltet den Wechsel von entmündigender Versorgung zu einer Hilfe für ein unabhängiges und selbstbestimmtes Leben.
  • Das medizinische Modell der Pflege muss durch das soziale Modell der persönlichen Assistenz ersetzt werden.
  • Hilfeleistungen müssen dabei die Selbstbestimmung der Betroffenen ermöglichen, ihrem individuellen Bedarf entsprechen und in einer von ihnen gewählten Umgebung erbracht werden.
  • Die Hilfe muss Aktivitäten außerhalb der Wohnung ermöglichen, Kommunikationsbedürfnisse befriedigen, sowie auch die Anleitung, Unterstützung und Begleitung von Menschen einschließen, die ihren Alltag nicht selbst gestalten können.
  • Persönliche Assistenz muss dort möglich sein, wo sie benötigt wird, z. B. in der häuslichen Umgebung, am Arbeitsplatz, in der Aus- und Weiterbildung und in der Freizeit.
  • Persönliche Assistenz umfasst auch die erforderliche Unterstützung behinderter Eltern bei der Versorgung und Erziehung ihrer Kinder.
Assistenz ist also jede Form der persönlichen Unterstützung, damit behinderte Menschen so gleichberechtigt am Leben in der Gemeinschaft teilhaben können, wie es für jeden nichtbehinderten Menschen selbstverständlich ist.

 

| Zur Übersicht | Zum nächsten Text |

© 2006 ForseA - Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen e.V.