Bundesverband
Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen e.V.
Position: Projekte/Gesetz zur Sozialen Teilhabe

Forderung nach einem Gesetz zur Sozialen Teilhabe (GST)

Kosten des Arbeitgebermodells

Kostenanteile Arbeitgebermodell (Werte untenstehend)

Prozentsatz
Bezeichnung
0,3
Unfall-Versicherung
17,8
Steuern
31,2
Sozial-Versicherung
50,7
Netto

Wenn man jetzt noch berücksichtigt, dass

  • für die Assistentinnen und Assistenten Lohnersatzleistungen (ALG, Sozialhilfe) erspart wird,
  • durch eine 24-Stunden-Assistenz mindestens 3,5 Vollzeit-Arbeitsplätze oder eine entsprechende Anzahl Teilzeit-Arbeitsplätze entstehen, und zwar konjunkturunabhängige Arbeitsplätze.
  • durch eine Vielzahl verschiedener Arbeitszeitmodelle auch Menschen einen Arbeitsplatz finden, die bislang vergeblich gesucht haben,
  • neu entstandene Kaufkraft sowohl bei den Assistenzgebern als auch auch bei den Assistenznehmern ebenfalls von großem Nutzen für unsere Gesellschaft ist,

muss man feststellen, dass die realen Kosten eines Arbeitgebermodells nach Einführung des Gesetzes zur Sozialen Teilhabe unter dem volkswirtschaftlichen Aspekt wesentlich günstiger sind als manche neu entstandene Banken- oder Unternehmensförderung.

 

© 2006 ForseA - Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen e.V.